Kirsten Lilli, Filmemacherin & KŁnstlerin  

Entwicklung von Transmedia-Konzepten

Konzepte Texte Bilder Design Fine Art Film
Spielfilm Dokumentarfilm Werbe-&Imagefilm Unterrichtsfilm Experimentalfilm VideoKunst
Regie Kamera & Bildgestaltung Montage Produktion Buch Lehre und Installation


 
home
 
film
 
videoart
 
spots &
ordered films
 
fotografie
 
visual & conceptual art
conceptual art for public space
contact

 

1. Impressum:

© Kirsten Lilli für alle Bilder, Texte und Design dieser Homepage

Kirsten Lilli
81373 München
USt- Id Nr. DE 167023549
email: contact[at]kirsten-lilli[dot]de


Postalische Sendungen an Kirsten Lilli postlagernd,
Postfiliale Am Harras 2, 81373 München


mit herzlichem Dank an Ponke Grabo
für die Hilfe bei der Umsetzung dieser website

 

 

2. Haftungsausschluß:

rechtl. Hinweis:
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98 - "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Da ich keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe, distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und mache mir die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu eigen.
München 2006, Kirsten Lilli

3. Datenschutz:

Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten ich erhebe und wofür ich sie wie nutze.
Da mir der Schutz personenbezogener Daten und das Recht aufs eigene Bild ebenso wie die Wahrung von Urheberrechten schon immer am Herzen lag, war und ist ein entsprechend umsichtiger Umgang, auch mit entsprechenden vertraglichen Regelungen, daher schon immer Bestandteil meiner Arbeitsweise.
Selbstverständlich habe ich mich immer schon an die vergleichsweise strenge deutsche Gesetzgebung gehalten, ebenso bin ich der ab ab dem 25.5.2018 geltenden europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) verpflichtet.
Diese DSGVO verpflichtet zu einer mutmaßlich auch für Betreiber kleiner Homepages geltenden neuen und umfassenden Transparenz im Umgang mit personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) – auch wenn bisher selbst Tätige im Rechtssystem nicht genau wissen, was die neuen Rechte und Pflichten genau beinhalten, und ich, wie viele Selbstständige, insbesondere Künstler*innen, dafür weder eine eigene IT-Abteilung noch eine eigene Rechtsabteilung beschäftigen kann. Ich kann daher nur entsprechend meinem eigenen Wissensstand offenlegen und versuche im Nachfolgenden nach bestem Wissen und Gewissen eine Aufklärung über meinen Umgang mit personenbezogenen Daten, die über meine Homepage erhoben, verarbeitet und gespeichert werden und werden können können.

Personenbezogene Daten (nachfolgend kurz „Daten“) sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Laut meinem Provider Dogado.de dessen Server (zumindest aktuell 2018) in Deutschland stehen, gilt die DSGVO „für alle diejenigen, die Daten ihrer Nutzer/Webseitenbesucher erheben und verarbeiten. Das trifft auf nahezu alle Webseitenbetreiber zu die z.B.  ein Kontaktformular, Google Analytics, Facebook Pixel, Newsletter etc. nutzen.“
Auf meiner Webseite habe ich wissentlich nichts davon installiert, auch keine google Fonts, die sofort eine Registrierung Ihres Besuches meiner Webseite bei Google aktivieren würden, und ich habe auch kein auf Youtube oder Vimeao gestelltes Video eingebettet – für meine dort zu meiner eigenen Webseite unverlinkt eingestellten Videos gelten die dortigen Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Ich habe wissentlich selbst auch keine Cookies installiert. Für das eingebettete Bewegtbild ist nur ein Adobe Flash Player nötig.
Da ich aber nicht sicher weiß, dass nachfolgende Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten, die bei Dogado für oben genannte Beispiele gilt, nicht doch auch für meine Webseite gilt, sollten Sie davon ausgehen, dass durch den Besuch meiner Webseite folgende Logfiles gespeichert werden:
„Es werden Zugriffs-Logfiles und Fehler-Logfiles auf dem Server gespeichert. Diese Logfiles enthalten die IP Adresse des Besuchers, und damit personenbezogene Daten.  Es werden dort folgende Daten erfasst:
- Besuchte Website
- Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
- Menge der gesendeten Daten in Byte
- Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
- Verwendeter Browser
- Verwendetes Betriebssystem
- Verwendete IP Adresse
Die aktuellen Daten sind in den Dateien access_log und error_log (des Webseitenbetreibers im dogado-login) gespeichert. Die IP Adresse wird in Zukunft nur noch in anonymisierter Form gespeichert; dazu wird das letzte Oktett genullt. Die Löschung erfolgt dann nach spätestens nach 14 Tagen.

Die Logfiles werden zur Aufrechterhaltung des Serverbetriebs und zur statistischen Auswertung erhoben und gespeichert.
Neben den Logfiles findet von dogado keine weitere Speicherung von Daten statt.“
Es kann daher sein, dass mein Provider Dogado also noch Ihre IP-Adresse erfasst, die eine persönliche Identifizierbarkeit ermöglicht, denn noch (Stand 25.5.2018) hat dogado nicht bekanntgegeben ab wann das „zukünftig“ gilt, ab dem die IP-Adresse nur noch mit genulltem letzten Oktett gespeichert wird.
Unter Umständen in meine Homepage ohne mein Wissen eingebaute Scripte enthalten, erfassen oder/und verarbeiten jedoch ebenfalls personenbezogene Daten und speichern diese auch in Datenbanken. Dies gilt beispielsweise für Kontaktformulare, die ich nicht eingebaut habe, und ich habe wissentlich auch keine über meine Webseite verlinkten Datenbanken angelegt. D.h. es findet keine autmoatisierte Entscheidungsfindung / Profiling statt.

Allerdings werden Ihre emails an die von mir angegebene Kontakt-email-adresse von mir gespeichert – 2018 primär unter meiner googlemail-adresse.
Die emails in meinen googlemail-adressen werden von google mutmaßlich auf ausländischen Servern gespeichert, und mutmaßlich „liest dort ein Computer mit“.
Meine offizielle Kontakt-email-adresse und diejeweilige meiner Projekte kann auch von MitarbeiterInnen und Familienmitgliedern mitgelesen werden.
Sollten Sie besondere Vertraulichkeit wünschen, kann ich Ihnen gerne eine andere extra für explizite Vertraulichkeit angelegte email-adresse nennen, denn nur zu dieser garantiere ich, dass ich keiner anderen Person gestatte, bzw. absichtlich ermögliche, diese mit Identifikation Ihrer Person lesen zu dürfen, es sei denn dies widerspricht gesetzlichen Bestimmungen.
Ich weise jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet, z.B. bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

D.h. explizit werden Ihre Daten von mir dadurch erhoben, dass Sie mir diese mitteilen oder mitgeteilt haben. Insbesondere die im Kontext einer Beauftragung erfassten Vertrags- und Rechnungsdaten speichere ich mindestens für die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von Steuerunterlagen, d.h. für mindestens 10 Jahre, bzw. für die Dauer der Vertragslaufzeit, die bspw. im Kontext künstlerischer Projekte meist unbefristet ist.

Foto-, Film-/Videoaufnahmen, denen Sie nicht widersprochen haben, und jegliche Formen Ihrer Beiträge zu meiner künstlerischen Arbeit speichere ich im Prinzip so lange es mir möglich ist, und sie gehen nach meinem Ableben an meine Erben über – außerdem können diese Daten von meinen Lizenznehmern entsprechend der jeweiligen Vertragslaufzeiten gespeichert und genutzt werden. Dabei bin ich gegenüber allen Seiten über vertragliche Vereinbarungen und gesetzliche Regelungen verpflichtet. Ihren Namen gebe ich ausschließlich in diesem Kontext unter Einhaltung unserer entsprechenden vertraglichen Vereinbarungen an Dritte in diesem Kontext weiter.

Weitere Daten erfasse ich von Zeit zu Zeit durch gezielte Recherche für die unterschiedlichsten Formen von möglicher Zusammenarbeit, insbesondere im Kontext meiner Projekte.

Sollten Sie eine Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten oder deren Nicht-Verwendung durch mich wünschen, werde ich dies auf Ihre Bitte hin nach Möglichkeit selbstverständlich tun, es sei denn dies widerspricht unseren vertraglichen Vereinbarungen oder anderen gesetzlichen Bestimmungen.

Widerspruch gegen Werbe-Mails:
Der Nutzung meiner von, auch im Rahmen der Impressumspflicht, veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.