Kirsten Lilli , the art of living

Kreativitätstraining
Tanz-/Bewegungs- & Intermedial-Kreativtherapeutische Methoden
Psychodramatische Methoden des Rollenspiels
Psychoedukative Angebote zum Umgang mit Trauma und Sucht
Ressourcenstärkende Methoden der Traumabewältigung
 

 
home as filmmaker & artist
 


























contact

 

Impressum



Detaillierte Infos zu kreativer Einzel- und Gruppenarbeit auf persönliche Anfrage.
Meine Fragen an Sie und Beispiele meiner Angebote...
(siehe unten)














Als "mover & shaker",

ob als Ihre bewegte Begleitung&Kreativitätstrainerin
oder als Filmemacherin&Künstlerin,
immer bewegt mich, was Menschen bewegt.


Was bewegt Sie?

Wo wollen Sie sich hinbewegen? Wofür stehen Sie? Was läßt Sie brennen?
Welchen Auftrag haben Sie an mich?
Welches Gold wollen Sie spinnen?


Ich freue mich über Herausforderungen,
und liebe Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen.


Meine Haltung:

Als Menschen sind wir alle zutiefst als soziale Wesen veranlagt, so dass uns prinzipiell jeder zwischenmenschliche Austausch bereichern kann.

"Bindung ist das gefühlsgetragene Band,
das eine Person zu einer anderen spezifischen Person anknüpft
und das sie über Raum und Zeit miteinander verbindet."
John Bowlby (Begründer der Bindungsforschung)







Meine Angebote:


* Kreativitäts- & Selbstbehauptungstraining, Ressourcenstärkung


* Tanz-/Bewegungs-& Kreativtherapeutische Begleitung bei Selbsterfahrung


* Coaching von individuellen Einzelpersonen und Projekten
mit künstlerisch-expressiven Trainingsmethoden


* Intermediale Tanz-/Bewegungs- und Kreativpädagogische Angebote


* Psychoedukative Angebote zum Thema Bewältigung von Traumata

* Entwicklung neuer Konzepte
im Bereich der intemedialen küstlerisch expressiven Therapien


Hinweis:
Angebote zur Selbsterfahrung werden als "außerhalb der Heilkunde" bezeichnet und liegen als solche, wie bspw. Bergwandern, in der vollen Eigenverantwortung der Teilnehmenden. Ob und inwieweit Sie ihrer individuellen Gesundheit zuträglich sind, entscheiden Sie selbst. Im Zweifel und bei gesundheitlichen Problemen fragen Sie bitte Ihre ÄrztIn. Das Gleiche gilt für die psychoedukativen, pädagogischen Angebote.